Heimkehr

  Index

Unseren Sinnen genügt allein der Anklang einer Erinnerung, schon setzt sich der Geist in Bewegung und reist zu den Orten unserer Sehnsucht. Manja Herrmanns Arbeit „Heimkehr“ handelt von dieser Sehnsucht nach einer heilen Welt, die ihrer Meinung nach dem urbanen Menschen abhanden gekommen ist. Nachdem sie die Landschaften aus ihren Kindheitserinnerungen aufgesucht hatte, ist ihr das erst bewusst geworden. Denn Landschaft als Ort der Erinnerung und der Verheißung von Ruhe sind Ausdruck von Melancholie und Träumerei. Fernab virtueller Abgestumpftheit ermöglicht es die Fotografin dem modernen Menschen, zu solch verlorenen Empfindungen heimzukehren. Inmitten der Natur spürt er ein Gefühl von Unvollständigkeit, welches ihn sehnsüchtig werden lässt.

www.manjaherrmann.de