Zynga gibt Online Casino auf

veröffentlicht: March 11, 2015

Wieder schlechte Nachrichten für Zynga: Das amerikanische Unternehmen hat nun offiziell bestätigt, dass es seine Partnerschaft mit bwin.party beendet. Das bedeutet das Aus für die ZyngaPlus Casino und Poker Seiten.

 Zynga war einst der Star in Sachen Facebook- und Smartphone-Spielen. “Mafia Wars” und “FarmVille” wurden millionenfach gespielt, viele Fans waren bereit, Geld auszugeben, um schneller in einen höheren Level aufzusteigen. Aber schon als Zynga “Word With Friends” kaufte, wurden die Probleme des Unternehmens sichtbar - die Einnahmen reichten nicht aus.

Deshalb setzten die Amerikaner vor zwei Jahren in Kooperation mit bwin.party auf Echtgeld Casinos und Pokerspiele - allerdings nur in Großbritannien. Zynga hatte große Pläne: Spieler sollten sowohl auf Facebook als auch auf ihren iPhones und Android-Geräten spielen können - mit einem einzigen Wallet. Bis zu 160 Slots, inklusive einem “Farmville” Spielautomaten, sollten angeboten werden, dazu Roulette, Blackjack und Poker.

Geholfen hat es nichts - obwohl das ZyngaPlus Casino den Vorteil hatte, auf Facebook vertreten zu sein. Von Beginn an waren Online Casino Fans an der Seite desinteressiert, wie sich am Traffic auf der Webseite zeigte. Ein Grund war offenbar, dass viele Zynga-Fans noch keine 18 Jahre alt sind und nicht in Großbritannien leben - dadurch waren sie von vornherein vom Zynga Online Casino ausgeschlossen.

In der Vorwoche erhielten Spieler nun eine E-Mail, die sie auf die bevorstehende Schließung hinwies: “Wir müssen leider mitteilen, dass ZyngaPlusPoker und ZyngaPlusCasino in Kürze schließen”, heißt es da. Spielern wird geraten, Geldguthaben abzuheben.

Auch sonst scheint Zynga das Interesse an Echtgeld Casinos aufgegeben zu haben: Ein Antrag auf eine Casino-Lizenz für Nevada wurde bereits im November 2013 zurückgezogen.

 

Kontaktieren Sie uns

Ihre Nachricht wurde versendet

Zurück zur Seite